ID-Labor GmbH

Logo

Home

Unternehmen

Vaterschaftstest

Authentifizierung

Kontakt

Beratung

Formulare

Impressum

 

Nahezu 15 Jahre hatte die ID-Labor GmbH ihren Standort in einem Denkmal der Industriekultur mit 130-jähriger Tradition - im Industriepark Kalle-Albert im Wiesbadener Stadtteil Biebrich. Nun arbeiten wir im Acorum, einem modernen Gebäudekomplex in einem von Wiesbadens jüngeren Gewerbegebieten, dem Petersweg.

ID bedeutet "Identification by DNA" und steht für unser Programm: Wir identifizieren von Verwandtschaftsbeziehungen bis zu Kontaminationen von Zellkulturen alles, was sich durch die Analyse von DNA identifizieren lässt. Mit dieser Idee konnten wir uns beim Existenzgründerwettbewerb "FIT FOR BOSS" des Wirtschaftsmagazins "DM" nach ausführlicher Prüfung durch renommierte Fachleute gegen mehrere hundert Mitbewerber durchsetzen und gewinnen.


Dr. phil. nat. Angelika Lösch


Dr. phil. nat. Kirsten Thelen

Dr. Kirsten Thelen ist Molekularbiologin. Nach ihrem Studium der Mikrobiologie, Biochemie und Humangenetik an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt am Main promovierte sie am Paul-Ehrlich-Institut in Langen unter Professer Johannes Löwer über die Rolle endogener Retroviren bei bestimmten menschlichen Tumorarten.
Anschließend vertiefte sie ihre Kenntnisse als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Immunologie der Ludwig-Maximilians-Universität in München unter Professor Riethmüller. Hier stand die Frage, warum manche Tumorzellen zu Metastasen werden und andere nicht, im Vordergrund.

Dr. Angelika Lösch ist Biochemikerin. Sie studierte ebenfalls an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt am Main Biochemie, Humangenetik und Mikrobiologie. Ihre Promotion führte sie an die Johannes Gutenberg-Universität Mainz, wo sie unter Professor Claudia Koch-Brandt den gerichteten Transport sekretorischer Proteine in epithelialen Zellen erforschte.
Ihr weiterer Werdegang führte sie nach Dresden an das Universitätsklinikum Carl-Gustav-Carus. Dort leitete sie in der Abteilung Chirurgische Forschung eine Arbeitsgruppe, die sich mit der Entwicklung gentherapeutischer Ansätze für maligne Tumorerkrankungen beschäftigt.

Während dieser Tätigkeiten sammelten beide Wissenschaftlerinnen umfangreiche Erfahrungen u.a. auf den Gebieten der DNA-Präparation, Polymerasekettenreaktion und der DNA-Analyse, insbesondere der Erstellung genetischer Fingerabdrücke.

Dr. Thelen und Dr. Lösch wurden 2017 von der IHK-Wiesbaden zu Sachverständigen für genetische Abstammungsbegutachtung öffentlich bestellt und vereidigt.

Die Qualitätssicherheit

Unsere persönliche Qualifikation sichert Ihnen wissenschaftlich einwandfreie Analysen. Die Organisation der Arbeitsabläufe garantiert Ihnen Prozess-Sicherheit:

  • Die verschiedenen Arbeitsschritte erfolgen räumlich getrennt.
  • Mit jeder Versuchsreihe wird stets eine Reihe von Kontrollexperimenten durchgeführt.
  • Sämtliche personenbezogene Daten werden auf Rechnern ohne Netzzugänge bearbeitet. Damit ist ein Zugriff Dritter über Datennetze ausgeschlossen. Eine Ausspähung von Kundendaten über das Internet ist bei uns nicht möglich. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Die Aufarbeitung und Dokumentation der Proben erfolgt nach standardisierten Prozeduren. Dies sichert Reproduzierbarkeit und Validität der Ergebnisse. Dies wird auch durch unsere Akkreditierung nach der ISO-Norm 17025 belegt. Die Akkreditierung gilt für die in der Urkunde aufgeführten Prüfverfahren.

Unsere hohen Qualitätsstandards werden zudem durch Zertifikate dokumentiert, über die wir auf Grund unserer erfolgreichen Teilnahme an Ringversuchen verfügen.

Für Labore, die sich mit Abstammungsgutachten beschäftigen, bietet die Deutsche Gesellschaft für Abstammungsbegutachtung (DGAB) spezielle Ringversuche an. Die teilnehmenden Institute erhalten unbekannte Proben, deren DNA-Merkmale typisiert werden sollen sowie Aufgaben zur Biostatistik. Die Ergebnisse werden bei der Organisation der Ringversuche eingereicht und überprüft. Wurden die Proben richtig typisiert und die biostatistische Aufgabe richtig gelöst und beurteilt, erhält man darüber jeweils ein Zertifikat.

Die GEDNAP Ringversuche werden von der Spurenkommission der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin organisiert. Bescheinigungen über unsere erfolgreiche Teilnahme finden Sie hier.

Mitgliedschaften

Die Mitgliedschaft in verschiedenen Berufsverbänden hat zum Ziel, die Interessen des Unternehmens und seiner Kunden zu vertreten sowie durch den Austausch mit anderen Wissenschaftlern stets auf dem neuesten Stand der Wissenschaft und Technik zu bleiben. Die ID-Labor GmbH beziehungsweise deren Geschäftsführerinnen sind Mitglied in zahlreichen Körperschaften, u.a.:
- VdBiol (Verband deutscher Biologen und biowissenschaftlicher Fachgesellschaften e.V.)
- BVöSA (Bundesverband öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Abstammungsbegutachtung)
- DGAB (Deutsche Gesellschaft für Abstammungsbegutachtung e.V.)
- ISFG (International Society for Forensic Genetics)

Referenzen

Zu unseren Kunden zählen und zählten:

  • über 200 Amtsgerichte in ganz Deutschland und in der Schweiz
  • Kliniken und Fachärzte für Humangenetik
  • weit über 12.000 zufriedene Privatkunden aus aller Welt

top

© 2018 ID-Labor GmbH